Nein sagen

Wie geht es Euch denn mit dem Nein sagen? Ganz ehrlich? Ich habe die Beobachtung gemacht, dass wir Mütter uns manchmal ganz schön schwer damit tun, unseren Kindern ein klares Nein zu sagen. Väter tun sich leichter ein klares Nein zu sagen, aber auch nicht immer …

Da wurschteln wir uns lieber durch und reden um den heißen Brei herum, anstatt klipp und klar Nein zu sagen. Warum ist das so? Weil wir Angst haben, den anderen vor den Kopf zu stoßen mit unserem Nein, weil wir unser Gegenüber nicht verletzen wollen oder enttäuschen wollen. Und dann sagen wir ein halbherziges Ja, um dem Konflikt aus dem Weg zu gehen. Aber was macht das mit uns? Jesper Juul beschriebt das in seinem Buch „Nein aus Liebe“: Wenn ich jedes Mal mich selbst aufopfere und Kompromisse schließe, wenn ich meine Grenzen, Bedürfnisse und Werte aufgebe, dann leidet meine Lebensqualität darunter und auch die Qualität der zwischenmenschlichen Beziehungen. Und grad in Bezug auf meine Kinder und meinen Partner möchte ich, dass wir eine gute Beziehung führen, die auf gegenseitigem Verständnis und Respekt aufbaut.

Und dazu ist es wichtig, ein klares Nein zu sagen.

hier geht’s weiter zum Blog